Neu erschienen!

KEINE ANGST VOR HEFETEIG

KÄSEKUCHEN, SCHWARZWÄLDER KIRSCH UND ANDERE KLASSIKER

Print-Ausgabe erschienen bei tredition 03/22
Buchhandel ISBN: 978-3-347-56728-3

Aufgrund der aktuellen Situation und Ereignisse hat das Buch leider im Moment eine Lieferzeit von ca. 20 Tagen.
Unter www.das-suesse-leben.de können Gutscheine und Geschenkgutscheine erworben werden. Das Buch wird dann geliefert, sobald es von der Druckerei eintrifft, auch an eine Wunschadresse.

Auch im Buchladen Bayerischer Platz kann man Keine Angst vor Hefeteig kaufen oder bestellen.

„So manches hier kann man im Moment kaum besser machen.“ 

Thomas Platt
Autor der FAZ und der Berliner Tageszeitung Der Tagesspiegel und Kolumnist des Gourmet-Magazins Effilee, Restaurantkritiker von rbb Kultur 

Neu erschienen!

KEINE ANGST VOR HEFETEIG

KÄSEKUCHEN, SCHWARZWÄLDER KIRSCH UND ANDERE KLASSIKER

Print-Ausgabe erschienen bei tredition 03/22
Buchhandel ISBN: 978-3-347-56728-3

Aufgrund der aktuellen Situation und Ereignisse hat das Buch leider im Moment eine Lieferzeit von ca. 20 Tagen.
Unter www.das-suesse-leben.de können Gutscheine und Geschenkgutscheine erworben werden. Das Buch wird dann geliefert, sobald es von der Druckerei eintrifft, auch an eine Wunschadresse.

Auch im Buchladen Bayerischer Platz kann man Keine Angst vor Hefeteig kaufen oder bestellen.

„So manches hier kann man im Moment kaum besser machen.“ 

Thomas Platt
Autor der FAZ und der Berliner Tageszeitung Der Tagesspiegel und Kolumnist des Gourmet-Magazins Effilee, Restaurantkritiker von rbb Kultur 

Geheime Rezepte aus der Familienbäckerei
und die Geschichten dazu

Ein Rezeptbuch für alle, die Spaß am Backen haben und Klassiker lieben. 
Darüber hinaus beschreibt Ingrid Lang mit Witz und Empathie ihre Kindheit
 in einem hessischen Dorf „voller Tanten“.

KAPITEL 1

KLASSISCH

Für ein Stück klassischen Marmorkuchen ist jede:r zu haben und alle lieben Käsekuchen. Einen lockeren, saftigen Käsekuchen zu backen, gelingt mit der ausführlichen Anleitung in „Keine Angst vor Hefeteig“ mühelos. Man muss eben wissen, wie es geht …

Das gilt auch für weitere Rezepte wie Sandkuchen, Apfelkuchen, Sachertorte Karl Thumm, Donauwelle, Kalter Hund oder ein süßes Osterlamm aus Haselnussrührteig.

KAPITEL 2

HEFETEIG

Hefeteig ist keinesfalls eine komplizierte Angelegenheit, die sich über Stunden hinzieht. Wenn man die Grundlagen kennt und weiß, wie man es machen kann, geht es relativ schnell. Mit ein bisschen Übung sogar ganz nebenbei.

Aus dem saftigen Hefeteig entstehen dann klassischer Streuselkuchen, Butter-Mandel-Kuchen, ein Nusszopf aus Plunderteig oder ein köstlicher Osterzopf mit Mandeln und Rosinen.

KAPITEL 3

MÜRBTEIG

Mit dem Grundrezept hat man ein für alle Mal die richtige Grundlage für alle Arten von Käse- und Obstkuchen oder Plätzchen. Es geht ganz einfach „eins, zwei, drei …“

Im Sommer super für Obstkuchen aller Art: mit Stachelbeeren, Rhabarber, Kirschen, Heidel- oder Blaubeeren. Fruchtig-frisch mit knusprigen Butter-Streuseln.

KAPITEL 4

BISQUIT

Bisquit ist die klassische Basis für köstliche Torten. Im Buch wird ganz genau erklärt, wie man einen schönen, hohen Bisquit-Tortenboden hinbekommt. Damit kann man feine Torten in vielen Variationen auf den Kaffeetisch zaubern.

Zu den Köstlichkeiten aus Bisquit zählen auch der zart-lockere Nusskuchen und ein unwiderstehlicher Schwäbischer Träubleskuchen.

KAPITEL 5

TORTEN

So eine appetitliche Orangentorte zu machen, ist gar nicht so schwer. Fruchtig und sahnig krönt sie die Kaffeetafel. Das Rezept ist wirklich unkompliziert und die Torte wird die Gäste begeistern.

Im Buch finden sich noch mehr Rezepte für wunderbare Torten: Mandel-Buttercremetorte, Schokoladen-Buttercremetorte, Schwarzwälder Kirschtorte, Frankfurter Kranz und als 50er-Jahre-Hit: das Rezept für Ananastörtchen.

KAPITEL 6

WINTERLICH

Schokoladige Kuchen zu Espresso oder Tee sind das ganze Jahr über exquisit. Ganz besonders gut schmecken sie aber in der Herbst- und Winterzeit, wenn es draußen stürmt und man gemütlich mit Buch, Tee und Kuchen auf dem Sofa sitzt.

Passend dazu: Gewürzkuchen mit Schokoladenüberzug oder Rehrücken, gespickt mit Mandeln. An Weihnachten gibt es dann die allerbesten Zimtsterne.

KAPITEL 7

PRALINEN

Da die Autorin fast zwanzig Jahre lang täglich mit Schokolade zu tun hatte, kann sie sich ein Leben ohne gar nicht vorstellen. Deshalb hat sie auch zwei Rezepte für zartschmelzende Pralinen aufgeschrieben: Schokoladige Kakaotrüffel oder in gerösteten Mandeln gerollte Dessertpralinen.

Diese Pralinen beglücken in jeder Lebenslage.

"Bei unseren Familien-Geburtstagsfeiern war sowieso das Allerwichtigste die Tortenquote: Eine pro Gast."

Stammheim, in den sechziger Jahren

INGRID LANG

Aufgewachsen in einer hessischen Bäckerei hat mich das Backen trotz beruflicher Umwege nie losgelassen. Mein Großvater – Bäckermeister Karl Thumm – hat mich ausgebildet. Er hat mir beigebracht, was man wissen muss, um eine köstliche Torte, saftigen Hefekuchen oder die besten Zimtsterne zu backen. In meinem Buch habe ich das alles festgehalten, damit dieses Wissen nicht verloren geht.

Nach der Backstube habe ich einige Jahre im Büro verbracht. Was ich dort gelernt habe, konnte ich gut gebrauchen, als ich 2001 zusammen mit meiner Freundin Karin einen Schokoladenladen eröffnete: Das süße Leben in Berlin, der Heimatstadt meines Vaters. Das Geschäft haben wir erfolgreich geführt und 2019 in jüngere Hände abgegeben. Jetzt endlich fand ich die Zeit, um für meine Töchter und alle, die es sonst noch interessiert, meine Lieblingsrezepte aufzuschreiben.

Ich wünsche viel Freude beim Backen und Genießen!

PRESSE / MEDIEN

Über unten stehendes Kontaktformular können Sie jederzeit mit mir Kontakt aufnehmen. Ich antworte kurzfristig und stelle Ihnen gerne druckfähige Bilder und Texte zur Verfügung.

Allen Interessierten beantworte ich im Rahmen meiner Möglichkeiten Fragen zu meinen Rezepten oder zum Backen.

„Die Rezepte waren Verschlusssache. Bis jetzt.
Ingrid Lang hat die Klassiker aus der Backstube ihres Opas aufgeschrieben. Und noch viel mehr. […]
Das Ganze garniert sie mit viel Liebe – auch zur Wetterau: Zwischen den Rezepten erzählt sie von ihrer Kindheit.“

Dagmar Bertram – Wetterauer Zeitung (Samstag, 09. April 2022)

„Das ist hübsch nostalgisch und so anrührend zu lesen wie anzusehen. Und zwischendrin spricht die geballte Backkompetenz aus jedem köstlichen Rezept.“

Susanne Leimstoll – Der Tagesspiegel (Sonntag, 01. Mai 2022)

„Es ist ein sorgfältig gemachtes Werk mit präziser Optik […]“

Jacqueline Vogt – Frankfurter Allgemeine Zeitung (Sonntag, 29. Mai 2022)